Essen, Ostviertel, Arbeitergegend. Rund um den pensionierten Bergmann August und seine Frau Jette, die in der Sessenbergstraße in einem kleinen Haus wohnen, lässt Rainer Sockoll einen ganzen Kosmos der 60er Jahre entstehen. Aus heutiger Perspektive leben die Menschen hier materiell in ärmlichen Verhältnissen, aber ihr Reichtum an Zusammenhalt, Menschlichkeit und Humor ist von so selbstverständlicher Humanität, dass die Leser sich gleich aufgenommen fühlen in diesem Freundeskreis. Mit jedem Kriminalfall,
der die Kreise von August und Jette berührt, tauchen wir tiefer ein in dieses Milieu und in die längst untergegangene Sprache des Reviers.

 

Mit meisterhafter Leichtigkeit und Präzision und mit fast zärtlicher Empathie gelingt es Sockoll in diesem Romanzyklus, eine längst zum Mythos gewordene Epoche wieder auferstehen zu lassen, als säßen August und Jette noch immer auf der Bank vor ihrem selbstgebauten Häuschen.

 

Fall 3: Der Giftzwerg
Im Frühjahr 1965, unmittelbar vor dem Besuch der englischen Queen in Deutschland, entdeckt Oma Jette die Leiche eines Mannes am Eingang zur Gartenanlage in der Sessenbergstraße in Essen. Die Identität des Toten wird sehr schnell festgestellt. Es handelt sich um einen Lehrer eines Essener Gymnasiums. Er ist ermordet worden. Welche Bedeutung haben in diesem Zusammenhang ein karrieristisch motivierter Machtkampf und das Verschwinden eines Schülers kurz vor dem Abitur? Kommissar Alfred Rytzanowski und sein Kollege Gerd Schlotmann stehen vor schwierigen Ermittlungen.

Fall 4: Hammer Jupp
Kurz vor der Fernsehübertragung des Eröffnungsspiels zur Fußballweltmeisterschaft 1966 wird am Rüttenscheider Markt in Essen ein Mann in seinem Auto aus dem Toilettenhäuschen des Marktplatzes heraus erschossen. Der Täter verschwindet unerkannt. Welche Rolle spielt ein schwarzer Mercedes mit holländischem Kennzeichen, dessen Fahrer den Ermordeten zuvor an der Weiterfahrt gehindert und somit gezwungen hat, direkt vor der öffentlichen Toilette anzuhalten? Welche Bedeutung haben in diesem Fall belgische Schokolade, eine Mozartarie sowie eine Autoschieberbande, die sich auf den Diebstahl von Luxuskarossen spezialisiert hat? Opa August hilft Kommissar Alfred Rytzanowski mit seinen Kenntnissen über Pferde bei der Aufklärung des Verbrechens.

 

Mehr über den Autor hier.

 

Der Giftzwerg / Hammer Jupp - Rainer Sockoll

12,80 €Preis
  • 236 Seiten

    Preis: 12,80 €

    ISBN 978-3-943322-286